• en | fr | de

Startseite / Schulleben /

E-learning

E-Learning an der AvH – was bedeutet das?

Unser E-Learning Programm läuft nunmehr seit dem 17. März und damit nahtlos seit der krisenbedingten Schulschließung. Dies wurde möglich, da sich die AvH Schulgemeinschaft schon rechtzeitig und vorausschauend auf diese neue Phase des Unterrichtens eingestellt hatte.

Der laufende Betrieb des E-Learnings steht auf folgenden Säulen:

Differenziertes Angebot je nach Schulart:

Highschool: Homeschooling via Microsoft Teams incl. Videochat, differenzierter Aufgabenformate, Einzel-/Partner-/Gruppenarbeit, individuellem Lehrerfeedback

Grundschule: tägliche Arbeitspakete, Lehrvideos von Lehrern erstellt zu allen relevanten Inhalten

Kindergarten/Eingangsstufe: alle 2-3 Tage Aktivitäts- und Lernpakete zu einem wöchentlichem Thema, sowie Lehrer- Kindervideokonferenzen

 

Die hohe Qualität des Programms wird gewährleistet durch:

Permanente Evaluation des Verfahrens und fortlaufende Anpassungen an neue Bedarfe und Herausforderungen

Differenzierte Begleitungsschulungen in didaktischer Hinsicht für das Lehrpersonal (Feststellung des Lernfortschritts, Kommunikation via Videoschaltung, Testerstellung, Feedback, emotionale und affektive Komponente etc.)

In der Absprache mit den deutschen Behörden besteht ein Konzept, das häusliche Online-Klausuren für die Klassen 10-12 ermöglicht

Ersatzformen für Klassenarbeiten in den Klassen 5-9 werden von den Fachschaften erarbeitet

Sicherstellung der Anerkennung der Abschlussexamina wie DIA

Sicherstellung der Erfüllung des Curriculums in allen Schulstufen

Erhalt der Klassengemeinschaften und der Sozialkontakte der Schülerinnen und Schüler durch Teams-Meetings