• en | fr | de

Startseite / Programme /

Sekundarstufe


Die Sekundarstufe (Klassen 5 bis 12)

Die AvH erfüllt in der Sekundarstufe Vorgaben der Deutschen Kultusministerkonferenz (KMK) und des Erziehungsministeriums der Provinz Quebec. Ab der 5. Klasse wird der Unterricht in den natur- und sozialwissenschaftlichen Fächern intensiviert, teilweise findet bilingualer Unterricht statt. Der Klasse 5 kommt dabei die Funktion einer Orientierungsstufe zu. Am Ende der Klasse 5 werden die Schüler je nach Leistungsfähigkeit verschiedenen Lerngruppen (A=Hauptschule, B=Realschule oder C=Gymnasium) zugeordnet. Die verschiedenen Gruppen werden gemeinsam unterrichtet. Durch Binnendifferenzierung im Unterricht und entsprechend modifizierte Benotung wird gewährleistet, dass die Schüler optimal gefördert und auch gefordert werden. Ein Wechsel der Lerngruppe ist bis zum Ende der Klasse 8 möglich, so kann beispielsweise ein Schüler der Lerngruppe B bei guten Leistungen in die Lerngruppe C wechseln.

Durch Teilnahme an deutschen Kompetenztests und solchen der Provinz Quebec wird sichergestellt, dass das Niveau der Schule den deutschen und den kanadischen Vorgaben entspricht. Schüler, die die AvH verlassen und auf eine Schule nach Deutschland wechseln, haben daher keine Schwierigkeiten zu erwarten.

Lehrplan

Anders als an den meisten deutschen Gymnasien ist der Besuch des Fremdsprachenunterrichts in Englisch und Französisch bis zum Abitur hin verbindlich vorgeschrieben. Die Hauptsprache im Unterricht an der AvH ist Deutsch. Bestimmte Fächer werden jedoch auf Englisch unterrichtet (Computer Science; Geography of Quebec and Canada; History and Citizenship Education; Politics & Economics (Gemeinschaftskunde). Der Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern wird bilingual auf Deutsch und Englisch erteilt. Dabei kommt den deutschen Anteilen eine größere Bedeutung zu. Es wird jedoch sichergestellt, dass die Schüler die wissenschaftliche Fachsprache auch auf Englisch beherrschen.

 

Die Lehrpläne der AvH basieren wie die aller anderen Deutschen Auslandsschulen, die die Deutsche Internationale Abiturprüfung anbieten, auf den Lehrplänen des Bundeslandes Thüringen. Die Lehrpläne für “Geography of Quebec and Canada”, “History of Quebec and Canada” und “Politics & Economics” beruhen auf der Grundlage von quebecer Lehrplänen.

Klasse 5 – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Biologie, Geografie, Ethik, Sport, Musik, Kunst

Klasse 6 – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Biologie, Geografie, Geschichte, IT (EN), Ethik, Sport, Musik, Kunst

Klasse 7 – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Biologie, Geografie, Geschichte, Physik, Ethik, Sport, Musik, Kunst

Klasse 8 – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Biologie, Geografie, Geschichte, Physik, Chemie, Sport, Musik, Kunst

Klasse 9 – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Biologie, Geography of QC & CAN (EN), Geschichte (Schwerpunkt Deutschland), History of QC & CAN (EN), Physik, Chemie, Ethik, Sport, Kunst

Klasse 10 – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Biologie, History of QC & CAN (EN), Pol.+ Economics (EN), Physik, Chemie, Ethik, Sport, Kunst

Am Ende der 10. Klasse legen die Schüler die Provinzprüfungen in den folgenden Fächern ab: “Science and Technology” (Chemie und Phsik), Mathematik und “History of Quebec and Canada”.

Klasse 11 – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Geschichte, Politics & Economics (EN), Chemie, Ethik, Sport, Kunst

Am Ende der 11. Klasse legen die Schüler die Provinzprüfungen in Englisch und Französisch (programme de base, programme enrichi, langue d’enseignement) ab.

Von den Fächern Biologie, Chemie und Physik darf eines abgewählt werden.

Klasse 12 (optional) – Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Biologie, Geschichte, Politics & Economics (EN), Physik, Chemie, Ethik, Sport, Kunst

Deutsches SprachdiplomDSD II (C1) - Schüler der 11. Klasse legen das Deutsche Sprachdiplom ab. Dies ist ein international anerkanntes akademisches Diplom, dass von der Kultusministerkonferenz angeboten wird. Das Diplom dient als Nachweis deutschen Sprachkenntnisse und ist die Eintrittskarte zur Einschreibung an einer deutschen Universität. Es ist ein Abschluss, der von der deutschen Wirtschaft sehr geschätzt wird.

“Diplôme d’études secondaires” (DES) – Das Quebec High School Leaving Diploma wird am Ende der 11. Klasse vergeben. Es berechtigt zum Übergang auf die zwei- oder dreijährige Oberstufe an einem College in der Provinz Quebec. Absolventen der AvH Anerkannt für ihre schulische Leistungen, sind traditionell fast immer auf der sogenannten „Dean’s List“ oder „Honour Roll“ des College ihrer Wahl vertreten.

Deutsches Internationales Abitur (DIA)

AvH Alumni studieren unter anderem an Universitäten wie McGill, Concordia, Université de Montréal, HEC, Queen’s, Ottawa, Princeton, Stanford, Georgetown, Harvard und Oxford, sowie an den Universitäten Köln, Rostock, Thübingen und Wien.