• en | fr | de

Startseite / Programme /

Grundschule


Grundschule (Klasse 1 bis 4)

Die Grundschule der AvH ist klein und hat eine familiäre Atmosphäre. Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Englisch und Französisch sind fester Bestandteil des Lehrplans. Unsere kleinen Klassen bieten beste Voraussetzungen für eine gezielte und individuelle Förderung des einzelnen Kindes. Durch unseren ausgeprägten Gemeinschaftsgeist an unserer Schule, fühlen sich die Kinder geborgen und haben Spaß am Lernen.

Ein großer Teil unserer internationalen und kanadischen Schülerschaft stammt aus nicht-deutschsprachigen Familien. Die Kinder erlernen jedoch spielerisch sehr schnell die deutsche Sprache und freuen sich, wenn sie nach kurzer Zeit ihre ersten deutschen Sätze sprechen, lesen und schreiben können. Unsere Lehrer sprechen alle Englisch und Französisch und helfen gern, wenn einmal etwas nicht gleich verstanden wird.

Lehrplanvorgaben:

  • Die Lehrpläne der AvH basieren auf den Lehrplänen des Bundeslandes Thüringen und erfüllen die Vorgaben des Erziehungsministeriums der Provinz Quebec.
  • Die Schüler der Grundschule werden zwei Jahre lang vom selben Klassenlehrer betreut (Kl. 1 & 2, Kl. 3 & 4).
  • Die Hausaufgabenaufsicht findet Montags, Mittwochs und Donnerstags statt.
  • Jeden Dienstag nehmen die Schüler an einer kreativen Aktiviät ihrer Wahl teil.

6 bis 8 Unterrichtsstunden pro Woche

Neben systematischer Wortschatz-, Grammatik- und Rechtschreibarbeit ist das freie, kreative Schreiben und die Beschäftigung mit literarischen Werken ein fester Bestanteil des Curriculums. Auf diese Weise wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, Deutsch in seinen vielfältigen Facetten kennenzulernen.

Das Lesen von Büchern weckt Lesefreude und ist ein weiterer Schwerpunkt im Deutschunterricht. Unterstützt wird das Lesen und Verstehen von Texten durch das Internetprogramm „Antolin“.

4 Unterrichtsstunden pro Woche

Französisch wird auf mutter- und fremdsprachlichem Niveau unterrichtet. Schüler werden je nach Kenntnisstand einer dieser beiden Gruppen zugeordnet.

Zu Beginn der Grundschule lernen die Schüler der fremdsprachlichen Gruppe spielerisch neues Vokabular und die Alltagssprache. Die Einführung in die französische Grammatik sowie die Festigung der Lesekompetenz erfolgen schrittweise, somit kann das Erlernte sofort angewendet werden.

In Französisch als Muttersprache beginnen Kinder der ersten Klasse mit der Silbenmethode zu lesen. Ab dem zweiten Jahr entdecken sie französische Literatur aus Quebec und lernen verschiedene Buch- und Medienformate kennen, wie z.B. Kurzgeschichten, Abenteuerromane und Dokumentarfilme.

Alle Schüler nehmen an französischsprachigen kulturellen Aktivitäten (z.B. Theateraufführungen, die Franophonie-Tage) teil.

4 Unterrichtsstunden pro Woche

Der Englischunterricht findet auf muttersprachlichem Niveau statt. Schüler ohne entsprechenden Kenntnisstand werden entsprechend unterstütz. Lese- und Schreibübungen werden durch den Einsatz von Arbeitsbüchern, Lesesammlungen, Geschichten und Spielen ergänzt.

4 Unterrichtsstunden pro Woche

Aktivitätsorientierter Unterricht, der durch eine Vielzahl von Ressourcen unterstützt wird, ermöglicht es den Schülern, mathematische Konzepte spielerisch zu erlernen.

In der Grundschule erwerben sie Fähigkeiten zur Problemlösung und lernen durch Entdeckung. Die Schüler verwenden nicht nur gängige mathematische Methoden, sondern entwickeln diese auch selbständig.

Sie lernen, zu denken, zu kommunizieren und über mathematische Probleme zu diskutieren und gleichzeitig ihr Vokabular zu erweitern. Interaktive Displays über SMART Boards und Lernsoftware werden im Klassenzimmer verwendet.

4 Unterrichtsstunden pro Woche

Der Sachunterricht findet fächerübergreifend mit Deutsch, Mathematik, Kunst und Musik statt. Zu verschiedenen Projektthemen werden Ausflüge und Werkstätten durchgeführt. Dabei stehen praktische Arbeiten und der direkte Bezug zu den Schülern im Vordergrund.

1 Unterrichtsstunde pro Woche

Der Religionsunterricht findet konfessionsübergreifend statt und soll interkulturelle Kompetenzen entwickeln.

Alternativ dazu kann das Fach Ethik gewählt werden. Hier liegt der Schwerpunkt unter anderem auf der altersgemäßen Vermittlung von Werten und Verantwortungsbewusstsein.

2 Unterrichtsstunden pro Woche

Im Fach Musik lernen die Schüler das Glockenspiel und verschiedene Schlaginstrumente spielen. Sie singen zahlreiche Lieder in verschiedenen Sprachen und bewegen sich z.B. durch Tanz oder Bodyperkussion viel zur Musik. Darüber hinaus lernen die Kinder bekannte Musicals oder Märchen wie Peter und der Wolf und Hansel und Gretel kennen. Sie besuchen Konzerte oder Ballette wie der Nussknacker. Wer sein Wissen über Musik vertiefen möchte, kann beim Chor und der Schulband mitmachen.

2 Unterrichtsstunden pro Woche

Kunst bedeutet bei uns mehr als nur mit Wasserfarben malen und mit Buntstiften zeichnen. Ein reiches Materialangebot ermöglicht den Schülern, verschiedenste Gestaltungserfahrungen zu sammeln und unterschiedliche Techniken zu erproben. Durch spielerische Werkbetrachtungen möchten wir die Neugierde der Kinder auf die Werke bekannter Künstler wecken.

3 Unterrichtsstunden pro Woche

Der Sportunterricht spielt bei der AvH eine wichtige Rolle. Unsere Sporteinrichtungen sind außergewöhnlich: Wir haben zwei Sporthallen, ein Fußballfeld, eine Leichtatletik-Rennbahn und ein Sportplatz im Freien. So können wir eine breite Palette von Aktivitäten anbieten und so sicherstellen, dass unsere Schüler einen aktiven und gesunden Lebensstils führen. In der 3. Klasse haben die Schüler sogar ein halbes Jahr lang Schwimmunterricht.

Die Zeugnisvergabe findet jeweils zum Ende eines Halbjahres statt, also im Januar und Juni.


Über den Tellerrand hinaus schauen

An der AvH ist Bildung nicht nur auf das Klassenzimmer beschränkt; unsere passionierten Lehrkräfte organisieren ein breites Angebot an Veranstaltungen, die eine wichtige Rolle spielen bei der Entwicklung von Teamgeist und das Lernen in einen gesellschaftlichen Kontext einbindet. Ausflüge, Museums- und Theaterbesuche eröffnen den Schülern die Kultur, die Geschichte und die Natur von Quebec.… Weitere Informationen


Übertritt zur Sekundarstufe

An der AvH müssen die Grundschüler keine Aufnahmeprüfung für die Sekundarstufe ablegen. Der erfolgreiche Abschluss der vierten Klasse zeigt, dass der Schüler ausreichend vorbereitet ist und über die nötigen Kenntnisse und Voraussetzungen verfügt, um die folgenden Klassen erfolgreich zu absolvieren.