• en | fr | de

Startseite / Anmeldung /

Gastschüler

About video

Gastschüler

Die AvH nimmt seit vielen Jahren Gastschüler auf, die aus Deutschland, der Schweiz, Österreich oder auch von anderen Deutschen Auslandsschulen (z.B. Mexiko, Spanien) kommen. Da an der AvH weitgehend nach deutschen Lehrplänen unterrichtet wird, haben Gastschüler nach der Rückkehr an ihre Heimatschule erfahrungsgemäß keinerlei Probleme. Geeignete Jahrgangsstufen für ein Gastschuljahr sind die Klassen 9, 10 und 11 bzw. 11 und 12. Ein Gastschulaufenthalt in Kl. 9 oder 10 von einem Halbjahr ist auch möglich.

Abitur in Kanada

Die AvH ist die einzige Deutsche Auslandsschule in Kanada (G-8 Schule), deren Schüler die Deutsche Internationale Abiturprüfung nach der Jahrgangsstufe 12 ablegen können. Dieses Abschlusszeugnis wird nicht nur von Universitäten in Deutschland, sondern weltweit von fast allen Hochschulen anerkannt. Gastschüler müssen mindestens die letzten beiden Schuljahre (Jahrgangsstufen 11 und 12) an der AvH absolvieren, um diese Prüfung ablegen zu können. Ein Gastschulaufenthalt nur in der Klasse 12 ist nicht möglich.

Sprachen

Verständlicherweise legen Gastschüler einen Schwerpunkt auf das Kennenlernen des neuen Landes. Sie wollen Kanada erleben und ihre Sprachkenntnisse verbessern. Quebec ist eine kanadische Provinz, deren offizielle Sprache Französisch ist. Dennoch spielt auch die englische Sprache eine besondere Rolle. Beide Sprachen sind daher auch in der Schule sehr wichtig und werden schon ab Klasse 1 vermittelt. Schüler sprechen ausserhalb des Unterrichts hauptsächlich Englisch, seltener Französisch.

Unterbringung

Unsere Gastschüler werden bei kanadischen Familien untergebracht, wo sie im familiären Rahmen die Fremdsprachen lernen und leben können. Die Schule hilft bei der Suche nach einer passenden Gastfamilie. Dazu benötigen wir ein kurzes Schreiben auf Englisch (oder Französisch), in dem sich der Schüler/die Schülerin vorstellt (mit Foto). Die monatliche Pauschale für Unterbringung und Verpflegung ist direkt den Gasteltern zu zahlen (zur Zeit liegt die Rate bei ca. $850-$900 pro Monat).

Aufnahmeverfahren

Schüler, die Interesse an einem Gastschulaufenthalt haben, sollten sich möglichst 6 Monate vor dem geplanten Gastschulaufenthalt bewerben. Erforderlich hierfür sind Kopien der letzten beiden Zeugnisse sowie ein Bewerbungsschreiben. Angemessene Englischkenntnisse sind Voraussetzung, Französischkenntnisse sind wünschenswert.Sollte sich ein Gastschüler nach der ersten Kontaktaufnahme anmelden wollen, muss der Aufnahmeantrag per Email geschickt werden. Nach einem positiven Bescheid von seiten der Schule ist die Anzahlung von CAN$ 2,000 fällig (siehe Gastschulgebührenordnung).

Gastschüler benötigen in Kanada eine Studiengenehmigung (Study Permit), um eine Schule für ein Schuljahr (10 Monate) besuchen zu können. Für die Beantragung dieser Genehmigung arbeitet die AvH mit einem Sachbearbeiter zusammen. Er ist das formale juristische Bindeglied zwischen der Familie des Gastschülers, der kanadischen Gastfamilie und den Behörden vor Ort. Für einen Gastschulaufenthalt von 5 Monaten (ein Halbjahr) ist kein ‚Study Permit‘ erforderlich. Es werden mit Hilfe der Schule nur einige Dokumente vorbereitet, die bei der Einreise im Original vorzuweisen sind. Alle Gastschüler benötigen seit 2015 für Kanada auch eine eTA (Electronic Travel Authorization). Weitere Information dazu sind unter http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta.asp zu finden. Für die Dauer eines Gastschulaufenthalts muss unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Birgit Siemers:
Tel. +1-514-457-2886, ext. 221
Email: siemers@avh.montreal.qc.ca